Seite drucken

Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Master of Science Implantologie

Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie

Beethovenstr. 6 - 58452 Witten
Tel.:02302/57777
Fax.:02302/57771

info@implantwitten.de

Oberkiefer

Oberkiefer Einzelzahn mit Knochendefekt

Der Ersatz eines verlorenen Schneidezahnes ist die größte Herausforderung für den Kieferchirurgen. Der Anspruch des Patienten an eine perfekte Ästhetik ist hier besonders hoch. Schon geringe Mängel an Zahnfleisch oder Knochen rufen erhebliche Probleme hervor.

Der gleichzeitige Ersatz von Knochen und Zahnfleisch im Bereich von Schneidezähnen zur perfekten Ästhetik stellt die aufwendigste Wiederherstellungsmaßnahme dar.

Teilweiser Zahnverlust Oberkiefer

Die Kombination von eigenen Zähnen und Implantaten im Oberkiefer ist möglich. Durch diese Behandlungsalternative können diese Ziele erreicht werden:

  • Vermeidung von herausnehmbarem Zahnersatz
  • Schonung von eigener Zahnsubstanz
  • Unabhängigkeit von zu ersetzenden Zähnen
  • Spätere Kombination von bereits gesetzten Implantaten und eigenen Zähnen

Die Voraussetzung für den Erfolg stellt eine gesunde, gepflegte Mundhygiene dar.

Zahnloser Oberkiefer

Der Verlust aller Zähne des Oberkiefers ist durch Implantate zu behandeln. Sie wünschen sich möglichst feste neue Zähne. Entscheidend für die Art der möglichen Therapie ist:

  • die medizinischen Vorraussetzungen des Patienten
  • das Knochenangebot
  • die Wünsche des Patienten
  • die notwendige Zeitdauer der Behandlung
  • die Kosten der Behandlung

Abhängig von diesen Vorraussetzungen werden wir in einer individuellen Untersuchung und Beratung für Sie die sinnvollste Therapieform erarbeiten.
Das Ziel unserer Behandlung für Sie ist:

  • Langfristig haltbarer Zahnersatz auf Implantaten
  • Hohe Ästhetik
  • Möglichst gute Funktion nach dem Vorbild der Natur